NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Ihr Weg zu strategischer SMB IT beginnt mit Managed Services

Lessons Learned: automatische (unbeaufsichtigte) Installation des Java Runtime Environment unterstützt keine UNC-Pfade im den Pfad zur Konfigurationsdatei

Aufgrund eines Fehlers in unserem Patchmanagement waren wir kürzlich gezwungen, das Java Runtime Environment mit “traditionellen” Mitteln unbeaufsichtigt auf einigen verwalteten Clients zu installieren.

Das Verfahren wird von Oracle in der Java Documentation gut beschrieben.

Sowohl das das JRE-Windows-Offlineinstallationsprogramm, als auch die Konfigurationsdatei für das Installationsprogramm haben wir auf einer administrativen Netzwerkfreigabe abgelegt.

Für die eigentliche Installation benutzen wir die folgende Syntax:

\\[DeploymentServer]\[DeploymentShare]\[jre] INSTALLCFG=\\[DeploymentServer]\[DeploymentShare]\configuration_file.txt

In unserem Test verursachte dies den folgendem Fehler:

—————————
Java-Installation nicht abgeschlossen
—————————
Java kann nicht installiert werden
In den folgenden Switches sind Fehler vorhanden:
"INSTALLCFG=\\[DeploymentServer]\[DeploymentShare]\configuration_file.txt";.
Stellen Sie sicher, dass die Befehle gültig sind, und versuchen Sie es erneut.
—————————

Auch das Tauschen der Dateiendung .txt durch .properties, bzw. .cfg führte zum gleichen Fehler.

Die Konfigurationsdatei funktionierte jedoch ordnungsgemäß auf der lokalen Maschine.

Dies ergab den Ausschlag es einmal mit einem verbundenen Netzwerklaufwerk zu probieren. Auch hier funktionierte die automatische (unbeaufsichtigte) Installation wie gewünscht.

Hieraus konnten wir nun den Schluss ziehen, dass der Pfad der Konfigurationsdatei für das Installationsprogramm einen Laufwerksbuchstaben voraussetzt und keine UNC-Pfade unterstützt.

Die Lösung war nun die unbeaufsichtigte Installation ohne Konfigurationsdatei zu parametrisieren:

\\[DeploymentServer]\[DeploymentShare]\[jre] INSTALL_SILENT=ENABLE AUTO_UPDATE=ENABLE REBOOT=DISABLE SPONSORS=DISABLE REMOVEOUTOFDATEJRES=1

Dieses Vorgehen war erfolgreich.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Managed Public Cloud Solutions, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Metropolregion Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup & Disaster Recovery

31. Mai 2017 - Posted by | Lessons learned: Notes from the field | , , , , , , , , ,

Sorry, the comment form is closed at this time.