NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Ihr Weg zu strategischer SMB IT beginnt mit Managed Services

Nachbetrachtung zur Deutschen Partnerkonferenz 2015 von Microsoft am 13./14. Oktober #dpk2015

Am 13. und 14. Oktober fand die Deutsche Partnerkonferenz 2015 von Microsoft statt.

Wir waren mit mehreren Kollegen des Microsoft Partnerstammtisch Hamburg (MPSHH) vor Ort und erlebten zwei spannende, informative Tage.

Die DPK 2015 war ein Highlight in jeglicher Hinsicht: über 1600 Teilnehmer, eine ausverkaufte Ausstellung, 1200 DPK Yammer Mitglieder. Nach Zahlen also die bisher größte DPK.

Im Vordergrund standen die Themen unserer Zeit: Arbeitsplatz 4.0 und das Cloud-Business. Zum allerersten Mal wurde dem Thema Marketing ein eigener Session-Track gewidmet und wir fanden, dies war eine sehr gute Idee. Wir haben uns dementsprechend auf den Marketing-Track konzentriert.

Mit den Distributoren haben wir über das neue Cloud Solution Provider (CSP) Programm gesprochen und dabei von Wortmann ein sehr überzeugendes Angebot für den MPSHH bekommen, uns das für erfolgreiches Cloud-Business nötige “Partner Enablement” zu vermitteln.

Das Cloud Solution Provider Programm “is the way to go”!

Faszinierend war die Eröffnungs-Keynote, sowie die Abschluss-Session des ersten Tages “Blick ins Gehirn: Was Ihre Kunden heute und morgen wirklich wollen” von Dr. Hans-Georg Häusel – Diplom-Psychologe.

Phil Sorgen – Corporate Vice President, Worldwide Partner Group, Microsoft war zur Eröffnungs-Keynote vor Ort und vermittelte uns, dass Cloud-Partner am profitabelsten und effizientesten sind. Während das traditionelle IT-Business schrumpft, wächst das Cloud-Business stetig.

Dies sehen wir genauso und werden unsere Cloud-Strategie ausbauen. Wir werden uns also zukünftig als Managed Service Provider – Hosted Solution Provider – Public Cloud Solution Provider aufstellen.

Dr. Thorsten Hübschen – Director Apps & Services Marketing führte uns durch das Thema “Produktivität 4.0: Warum in Deutschland die Arbeitswelt gerade neu erfunden wird, was Office 365 damit zu tun hat und wie Sie als Partner davon profitieren”. Er sprach uns aus dem Herzen mit seinem Satz: “Die Produktivität von Wissensarbeitern ist wichtiger, als die Kostendiskussion über Lösungen. Aus diesem Grund führe ich keine Kostendiskussion mehr.”

Peter Arbitter – Senior Director Cloud & Enterprise Business Group führte uns zusammen mit einem Partnervertreter durch die “Es ist nicht alles Cloud was glänzt”. Zusammen mit Heinz-Paul Bonn, dem Vorstandsvorsitzenden der GUS und langjährigem BITKOM Vorstand, wurden in 9 Thesen zum Cloud Computing die ersten Erkenntnisse des Cloud Arbeitskreis‘ vorgestellt. Eine sehr gute Arbeit, die wir mittragen können.

Sebastian Grassl – Leiter Partner Strategie & Marketing, Partner Business & Development, Microsoft Deutschland führte uns die zwei Tage durch den Marketing-Track. Wir haben viele Ansätze für unsere eigene Strategie erhalten. Schön war auch, die Erfahrungen anderer Partner zu hören.

Alles in Allem haben wir gelernt, dass wir selbst noch sehr viel zu tun haben, um die notwendige digitale Transformation zu bewältigen. Auch wir sind noch am Anfang unserer Transformation. Das sie notwendig ist, steht nach den zwei Tagen außer Frage. Fest steht auch, wir benötigen die Community. Wir MPSHH-Kollegen waren uns einig, dass wir die digitale Transformation nur in der Gemeinschaft schaffen können.

Uns wurde klar gemacht, dass der Cloud-Kunde gerne “häppchenweise” einkauft, ganz im Gegensatz zu traditionellen Kunden. Vertrieb und Marketing müssen zur erfolgreichen Lead-Generierung zusammenarbeiten und diese Aktivitäten sollten automatisiert werden. Die Homepage des Unternehmens ist nach wie vor ein sehr wichtiger Baustein zur Lead-Generierung, aber auch zum Aufbau von Vertrauen. Daneben sind Webinare und Veranstaltungen ein wichtiges Instrument. Hier war es sehr interessant, die Erfahrungen anderer Unternehmer zu hören.

Social Media Marketing und Social Selling werden essentiell, wobei die beiden Begriffe in den Sessions unserer Meinung nach etwas durcheinander gerieten. Social Selling bezieht sich doch eher auf den dritten wichtigen Leitgedanken, zukünftig mehr über die unternehmerischen Vorteile einer Lösung zu sprechen, denn über die technischen Neuerungen derselben.

Leider wurde uns auf der DPK klar, dass das Schlagwort “Partner First” nur für größere Partner gilt. Kleinere Partner werden das nötige “Partner Enablement” von Microsoft nicht bekommen. Aus diesem Grund müssen wir unsere Community umbauen, wir müssen als Unternehmen wachsen und wir müssen uns an einen Distributor unseres Vertrauens halten.

Die entsprechenden Diskussionen haben innerhalb der Community begonnen.

Schlussendlich muss auch dem Letzten klarwerden, dass die Zukunft im Cloud-Business liegt. Klar ist auch, dass wir den Herstellern / Distributoren auch das nötige Commitment geben müssen, wenn wir Unterstützung wünschen.

Wie dem auch sei, die Marketing-Sessions waren klasse und haben sich gelohnt! Hoffentlich wird das Konzept für die nächsten DPKs beibehalten.

Schön war es auch in den Pausen mit einigen MVP-Kollegen zu sprechen, die man sonst ja hauptsächlich online trifft.

Übrigens sind die Sessions für DPK-Teilnehmer seit Längerem online. Das gibt die Gelegenheit, Versäumtes nachzuholen. So viele interessante Vorträge und so wenig Zeit!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein erfolgreiches neues Geschäftsjahr!


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

16. Dezember 2015 - Posted by | Konferenzen, Seminare und Veranstaltungen | , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Sorry, the comment form is closed at this time.