NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Ihr Weg zu strategischer SMB IT beginnt mit Managed Services

Warum Vendor Relations ein integraler Bestandteil von NIERO@net e.K. Managed Services sind.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und "Enterprise Architect" und unser Geschäftsmodell ist vom "Enterprise Service Delivery Model" abgeleitet.

Wir nehmen keine Arbeit von Unternehmen an, die uns nicht als logische Erweiterung ihrer Organisation ansehen und uns deshalb nicht erlauben, deren Infrastrukturen Richtlinien- und Prozedurbasierend zu verwalten.

NIERO@net e.K. hat als IT-Unternehmensberatung, die mit Klienten und nicht mit Kunden arbeitet, einen klaren Beratungs- und Aufklärungsauftrag.

Wir glauben daran, dass Unternehmen, die Managed Services einführen, bereit sein müssen, ihre Arbeits- und Denkkultur zu ändern.

Als Ihr Chief Technology Officer sind wir dafür verantwortlich, durch den Einsatz standardisierter Dienste, Ihr Unternehmen produktiv zu halten und Ihr unternehmerisches Risiko zu mindern.

Aus diesem Grund setzen wir Verträge mit den Herstellern voraus, so dass wir für unsere Klientinnen und Klienten die Hersteller-Beziehungen übernehmen können und unsere Klientinnen und Klienten sich darum nicht mehr zu kümmern brauchen.

Das erlaubt uns, Probleme schnell und kosteneffizient zu lösen, wenn wir mit dem Hersteller-Support von Techniker zu Techniker reden können.

Es kostet Sie aber auf der anderen Seite ein Vermögen, wenn wir gezwungen sind, die Lösung selber zu erarbeiten.

Ihre Rechnung lautet also: Zusätzliche, separat zu zahlende, Techniker-Stunden vs. die vorhersehbaren Kosten für einen Hersteller-Maintenance-Kontrakt.

Vendor Relations bedeutet, wir verwalten die LoB-Applikationen und stellen den Kontakt zum Hersteller-Support her.

Wir erstellen und verwalten die entsprechenden Dokumentationen und sorgen dafür, dass der Hersteller-Support nur unter unserer Aufsicht einen Zugriff auf Ihr verwaltetes System bekommt, so dass auf Ihren Systemen nichts durcheinander gebracht wird und nicht zusätzliche Arbeiten anfallen.

"We are your first line of defense against LOB vendors."

Warum Vendor Relations ein integraler Bestandteil von NIERO@net e.K. Managed Services sind?

Warum Vendor Relations für kleine und mittelständische Unternehmen wichtig ist, zeigte uns ein kürzlich abgeschlossenes Migrationsprojekt, bei dem der involvierte Hersteller, der im Übrigen weltweit operiert, aus unserer Sicht hanebüchen agiert hat.

Stellvertretend sei hier der Einsatz von virenverseuchten ISO-Images genannt, bis zu der uns nun im aktuellen Projekt bekannt gewordenen Tatsache, dass Sie „Pa$$word1“ als sa-Kennwort nutzen.

Ein Kennwort, was so in allen bekannten MOC-Kursen und den entsprechenden Learning Labs vorkommt!

Ein Kennwort, was aller Welt bekannt ist und nachdem in entsprechenden Angriffen wohl zu allererst gesucht wird und das beim sa-Prinzipal!

Mal ganz von der Tatsache abgesehen, dass Serverneustarts unter Abbruch laufender Sicherungen durchgeführt werden, ohne dass wir davon wissen und ohne dass vor Ort jemand ist, der sich mit der Thematik auskennt.

Unsere E-Mail-Adresse wurde aus den Notification-Settings der Remote-Access-Lösung des Herstellers entfernt. So etwas darf ohne Rücksprache mit uns nicht geändert werden. 

Uns ist ebenfalls aufgefallen, dass die SQL-Datenbanken für die Lösung entgegen unserer Vorgaben auf dem Systemlaufwerk des Servers angelegt wurden. Dies widerspricht den Empfehlungen von Microsoft, die im Übrigen auch von allen SQL-Experten geteilt wird. Datenbank-Dateien gehören aus Gründen der Datenbank-Performance und der Datensicherheit auf ein separates Laufwerk und – falls möglich – auch getrennt von den Log-Dateien.

Was der Hersteller eindrucksvoll geschafft hat ist, Endkunden wieder einmal bewiesen zu haben, dass Schlagworte wie ITSM und Dynamic IT Humbug sind.

Er hat den Beweis angetreten, dass IT zwangsläufig mit riesigem Aufwand, Ungemach und Kosten verbunden ist und mitnichten zum Profit-Center ausgebaut werden kann.

Der Hersteller hat es geschafft, dass der letztendlich leidtragende, unser Klient ist, der die Kosten zu tragen hat und somit eine viel zu hohe TCO, gegenüber einem möglicherweise zu geringen RoI.

Unsere Priorität ist der Schutz der Unternehmen, deren Infrastrukturen wir verwalten! Dazu zählt auch die Durchsetzung von Branchenstandards und deren entsprechenden Policies.

Wir haben uns als Mitglied der MSPAlliance zur Einhaltung von hohen fachlichen, unternehmerischen und ethischen Standards verpflichtet. Wir arbeiten unseren Klienten gegenüber gemäß eines SLA.

Auf der anderen Seite erwarten wir und das erwartet auch der Markt, dass sich alle Beteiligten am Markt an Standards halten. Der Hersteller hat unsere Auffassung bestätigt, dass Hersteller dafür zunehmend ignorant werden und über ihre eigene Nasenspitze nicht hinausdenken. Hersteller werden auch zunehmend arroganter!

Das merkt man auch daran, dass Vor-Ort-Personal von Herstellern zunehmend weniger Wissen über Microsoft Infrastrukturen besitzt und dafür zunehmend nur noch installieren kann. Normalerweise erwartet man von Herstellern, dass sie in Zusammenarbeit mit der lokalen IT das große Bild vervollständigen. Das ist aber nicht möglich, wenn man mit diesen Leuten nicht von IT Pro zu IT Pro sprechen kann.

Geschweige denn, dass Hersteller nicht in der Lage sind, mit CTOs zu sprechen und dessen Aufgabe nehmen wir bei unseren Klienten wahr.

Wie „Die Welt“ mal sehr richtig schrieb, krankt unsere Gesellschaft daran, dass Allen alles zunehmend egal ist, was dazu führt, dass derjenige, der heute noch freundlich ist, am Ende der Dumme ist und man nur noch dann das einem Zustehende bekommt, wenn man unbequem ist!

Unser Klient braucht sich keinen Vorwurf zu machen, denn er besitzt nicht das Wissen, weil er es nicht besitzen muss und hat uns aus diesem Grund mit der Wahrnehmung seiner Interessen beauftragt.

Das sich ein GmbH-Geschäftsführer möglicherweise haftbar macht, scheint außer uns auch niemanden so recht interessiert zu haben.

Wie dem auch sei: Wir erwarten Respekt von Herstellern und wir erwarten auch die Einhaltung von Branchenstandards durch Hersteller, wenn diese uns – aus der Natur der Sache heraus – ihrerseits zur Einhaltung ihres Best Practice verpflichten, damit eine bestimmte Anwendung läuft.

Wenn man beispielsweise gesagt bekommt, es sei nicht möglich mit mit der Lösung ein Dokument in ein pdf als Anhang einer E-Mail zu konvertieren, stattdessen solle man ein Drittanbieter-Tool hierfür verwenden, dann ist das entweder absolutes Unwissen, oder absolute Faulheit. Darüber hinaus ist der installierte PDF-Writer nicht mit Windows 7 und Microsoft Office 2010 SP2 kompatibel und führt zum Absturz der winword.exe.

Unsere Aufgabe als Chief Technology Officer ist es aber, das große Bild zusammenzuhalten und das beinhaltet logischerweise auch das Backend einer Anwendung und da gibt es mittlerweile Anbieter, die tun auf der Ebene wesentlich mehr.

Schlussendlich geht es hier um Mitarbeitereffizienz, um Kosten- und Zeitersparnis und hier ist alles wichtig, um den Geldbeutel zu schonen.

Wie dem auch sei: Eines ist ganz klar – Wir sind die Microsoft-Lösungsexperten und wir unterstützen keine falsche Lizenzierung und keine Infrastrukturen, die nicht gewissen fachlichen Ansprüchen genügt.

Summary

Die Aufgabe von NIERO@net e.K. ist es nicht, kurzfristig das Geld unserer Klienten zu retten. Unser Job ist es, dem Klienten zu helfen, die richtigen langfristigen Entscheidungen auf seinem Weg, für die nächsten 3 bis 5 Jahre zu treffen.

Als IT-Pros und als Managed Service Provider sehen wir es als unsere Aufgabe, unseren Klienten zu helfen, ihre IT-Lösungen gemäß der fachlichen Standards sinnvoll, professionell, produktiv und effizient einzusetzen und nicht darin, alte Fehler zu wiederholen, zu unterstützen oder zu verwalten.

Der Managed Service Provider agiert stets als der Advokat seiner Klienten und repräsentiert keinen Hersteller.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Venxdor Relations sind ein wichtiger Schritt zu konkreter Business- und Transformationsberatung.

Vendor Relations sorgen dafür, dass Ihre Unternehmensprozesse mit den Möglichkeiten Ihrer IT synchronisiert werden.


Aktuelles finden Sie stets auch auf der Website, oder auf Twitter.

NIERO@net e.K. versteht sich als “Solution Innovator” und “Enterprise Architect”, indem wir unser Angebot auf Management Consulting, Mobile- /Cloud-Lösungen, Geschäftsprozess-Lösungen und Managed Services verlagern. Lesen Sie unsere Corporate Statements und erfahren Sie, wofür NIERO@net e.K. steht.

Experten machen den Unterschied: Lesen Sie, weshalb die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsunternehmen der MSPAlliance die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens erhöht.

Sollten Sie aktive Unterstützung benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden und nach unseren Managed Services, Hosted Software Services und Hosted System Services für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Hamburg fragen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Netzwerke zu helfen, damit Sie sich um Ihr Geschäft kümmern können.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, die Methoden und Richtlinien zu entwerfen, die Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen.

Unser Ziel: “Enterprise Solutions and Quality for Small Business”

Unsere Kerndienste: Managed Networks – Managed Workstations – Managed Email – Managed Cloud – Managed Continuity – Managed Security – Managed Mobile – Managed Backup

11. März 2015 - Posted by | NIERO@net e.K. Managed Services, Small Business Consulting (Arbeitsethik) | , , , , , , , , , , ,

Sorry, the comment form is closed at this time.