NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Ihr Weg zu strategischer SMB IT beginnt mit Managed Services

Warum ändert NIERO@net e.K. sein Geschäftsmodell?

Die simple Antwort auf die o.g. Frage lautet: Wettbewerbsfähigkeit!

Wir wollen aber auch nicht die AussageIt’s clear that these small-business IT guys don’t have the training to deploy a system as complex as Exchange.” auf uns sitzen lassen!

NIERO@net e.K. ist ein Unternehmen und verdient Geld mit seinen Dienstleistungen.

Der Markt ändert sich im Zeitalter der Cloud rapide und somit auch die die Geschäftsanforderungen.

Durch Cloud Services ist es den Anbietern möglich, den traditionellen Channel zu übergehen und den Endkunden direkt anzusprechen.

Microsoft forciert die Änderung des Marktes durch die Abkündigung des SBS-Servers und dem Ende der Small Business Specialist Community zugunsten der Small Business Kompetenz erheblich.

IT-Entscheider bewegt heute bei der Wahl einer Lösung oder eines Dienstleisters zu 84% die leichte Ansprechbarkeit, zu 83% die Integrität, zu 83% das Vorhandensein von Lösungen für Geschäftsprobleme und zu 74% die Expertise.

Eine andere Studie besagt, dass 56 Prozent der befragten Unternehmen einen ganzheitlichen IT-Berater wollen, der ihnen hilft herauszufinden, welche Anwendungen innerhalb ihrer Organisation nützlich sind und der sich in ihrem Namen um die Details und die Integration dieser Anwendungen kümmert.

Forrester geht davon aus, dass die Transformation in die Cloud zur Eliminierung von 15% des Channels führt; Gartner geht sogar von 40% des existierenden Channels aus.

Die Cloud wird möglicherweise zu einem „Kastensystem der Begüterten und Habenichtse“ führen, einem Markt, in dem 1 % der Top SMB IT Pros zusammen 99 % des Gewinns generieren. Hier trennt sich der Wettbewerb von der reinen Konkurrenz.

Im diesem transformierten Markt-Modell wollen geschäftliche Endanwender Lösungen für ihre betrieblichen Herausforderungen und Werkzeuge, mit denen sie Ihre Umsätze erhöhen können; sprich: Klienten wollen geschäftssteigernde Mittel, nicht nur einen weiteren Server.

Lösungsanbieter, die nicht kurzfristig planen, keine langfristige Vision erarbeiten und sich nicht für zukünftige Veränderungen rüsten, laufen Gefahr vom Markt zu verschwinden.

Der reine, auf Produkte spezialisierte, Technologie-Consultant wird durch den technisch orientierten Unternehmensberater ersetzt, der kleine und mittlere Unternehmen unterstützt.

Technologien als Selbstzweck verschwinden alle 3 bis 4 Jahre, kosten (inkl. des technischen Beraters) Geld und bringen den Unternehmen keinen Vorteil. Was immer bleibt, ist das Geschäft an sich. Der technisch orientierte Unternehmensberater plant voraus, konzentriert sich auf das „Big Picture“ und hilft seinen Klienten erfolgreich zu sein.

Der Unternehmensberater spart Geld, ist ein Teil des Teams seiner Klienten und ein Teil der Lösung. Er hilft seinen Klienten den richtigen Betrag, zum richtigen Zeitpunkt, in die richtige Technologie zu investieren, in welche Technologie auch immer.

Laut einer Studie fühlen sich 62% der IT-Konsumenten, ob dem unüberschaubaren Lösungs- und Produktangebot, heutzutage unsicher. Genau hier kommt der technisch orientierte Unternehmensberater als vertrauensvolle Führungspersönlichkeit ins Spiel.

Das wichtigste Erfolgsfaktor in diesem Markt ist Bildung und Qualifikation: In der künftigen Wissensgesellschaft sind die am höchsten bezahlten Menschen diejenigen, die mehr als der Durchschnitt wissen. Diese Personen wissen mehr über die kritischen Fakten, haben die besseren Ideen und mehr Informationen auf ihrem Fachgebiet. Dadurch können sie einen wertvolleren Beitrag in dieser wissensbasierten Gesellschaft leisten, sind geschätzter, respektierter und werden öfter gefördert.

Managed Services, als international standardisierte Dienstleistungsform im SMB Channel, hilft dem Klienten zum einen Mehrwert aus seinem IT Investment zu generieren und es hilft zum anderen dem MSP, gerade den Kleineren, sich als Unternehmensberater zu qualifizieren und zu bilden, indem die Zeitplanung (durch Monitoring, Standard Operation Policies, Fall-Priorisierung, Automatisierung, etc.) generell verbessert wird, Zeit für Projekte und Qualifizierungsmaßnahmen frei wird und die tatsächlichen Dienstleistungswerte in Rechnung gestellt werden.

Zu diesem Zwecke nutzen wir (bzw. werden wir in absehbarer Zeit nutzen) u. a. die folgenden anerkannten Angebote aus unserer Community:

Zusammenfassung: Um in der Zukunft, dem Zeitalter der Cloud, wettbewerbsfähig zu bleiben und für unsere Klienten da sein zu können, müssen wir auf höherem Niveau arbeiten und gleichzeitig unseren Horizont über die reine Technik hinaus erweitern.

Wir müssen uns für den Wettbewerb des Wissens rüsten und das geht nur indem man die Konkurrenz, den Durchschnitt, hinter sich lässt.

31. Juli 2012 - Posted by | NIERO@net e.K. Unternehmens-News, Small Business Consulting (Arbeitsethik) | , , ,

Sorry, the comment form is closed at this time.