NIERO@net e.K. – Corporate Blog

Ihr Weg zu strategischer SMB IT beginnt mit Managed Services

Zum Thema “Cloud”

Auf dem österreichischen TechNet Blog fand ich interessantes Material zum Thema “Cloud” im Artikel von Bernhard A. Zimmermann “Microsoft Management Summit (MMS) 2012 – Tag 2 Erlebnisbericht”.

Zuerst einmal das Cloud-Definitions-Modell des NIST (National Institute of Standards and Technology), dem US-Pendant der Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB):

fail2

(Bildquelle: http://blogs.technet.com/cfs-filesystemfile.ashx/__key/communityserver-blogs-components-weblogfiles/00-00-00-53-89-metablogapi/1256.fail2_5F00_6213F5CD.jpg)

Daneben auch noch das folgende Zitat: “The essential element of cloud is a customer centric business model, not technology”.

Zum Thema “Privat Cloud” sehe ich ähnliche Probleme, wie Susan: “I don’t see small solutions here. I see people wanting private clouds but up on the consultants datacenter and not in just any old cloud. They want their data separated and not comingled. They want what the enterprises want, but don’t have the funds to pay for what the enterprises pay. “ Das ist genau die Thematik, die wir auch in unserer lokalen Community oft besprechen.

Im Übrigen – das sagte ich bereits – die Infrastrukturprovider in Deutschland sind am Zug. Wenn ich beispielsweise Kaffee trinken kann, bevor ich mein Excel-Dokument von meinem SharePoint auf meinem Windows Phone bearbeiten kann, weil ich eine “schlechte” Funkzelle erwischt habe, macht just in dem Augenblick Cloud keinen Sinn.

By the way, Windows Intune V3 unterstützt immer noch keine Server und das fehlt mir, obwohl ein Szenario der Co-Existenz mit on-premise Lösungen zum Management von Außendienstmitarbeitern schon Sinn macht, wie Paul Thurrott es beschreibt.

Hier noch ein Artikel zu Windows Intune v3: “What’s Next with Windows Intune

20. April 2012 - Posted by | Microsoft Cloud | , , , , ,

Sorry, the comment form is closed at this time.